Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Führungszeugnis

Jemand zeigt mit dem Finger auf ein erweitertes Führungszeugnis

Führungszeugnis, © Stephan Jansen/dpa

01.12.2017 - Artikel


Allgemeine Hinweise

Personen, die im Ausland wohnhaft sind, erhalten auf schriftlichen Antrag ein Führungszeugnis vom Bundesamt für Justiz.

Deutsches Führungszeugnis

Den Antrag für ein deutsches Führungszeugnis können Sie auf dieser Seite herunterladen. Sprechen Sie anschließend mit vollständig ausgefülltem Formular in der Botschaft oder einer anderen, unten genannten, Stellen vor.

Bei folgenden Stellen kann die Unterschriftsbeglaubigung durchgeführt werden. Bitte unterschreiben Sie das Formular erst, wenn Sie dort vorstellig geworden sind:

  • Deutsche Botschaft Luxemburg
  • Luxemburger Gemeindebehörde
  • Notar

WICHTIG: Bitte bringen Sie für die Unterschriftsbeglaubigung Ihren Reisepass oder Personalausweis mit.

Die Unterschriftsbeglaubigung kann  von einer Luxemburger Gemeindebehörde vorgenommen werden, sofern diese ein Dienstsiegel führt. Ferner kann eine Unterschriftsbeglaubigung auch bei einem Luxemburger Notar erfolgen.

Die Gebühr für die Beglaubigung Ihrer Unterschrift/Bestätigung der Identität in der Deutschen Botschaft Luxemburg beträgt 20,00 €. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

 

Weitere Informationen erhalten Sie beim Bundesamt für Justiz hier.


Führungszeugnis des Gastlandes

Informationen zur Ausstellung eines luxemburgischen Führungszeugnisses finden Sie auf der Webseite der luxemburgischen Verwaltung.

http://www.guichet.public.lu/citoyens/de/index.html

Weitere Informationen

nach oben