Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Botschaft Luxemburg

Herzlich willkommen!

Einreise Deutschland

1 ° C

Luxemburg

© dwd.de
Botschafter Ullrich Klöckner

 Die enge und freundschaftliche Verbindung zu den Nachbarländern, sowie die Geschichte und Zukunft Europas sind allgegenwärtig, hier im Herzen von Europa.

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

Bezeichnung

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

Leiterin / Leiter

Ullrich Wilhelm Klöckner, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter

Ort

Luxemburg

Telefon

+352 45 34 45 1

Fax

+352 45 56 04, +49 30 1817 671 54

Mehr dazu in unseren Datenschutzerklärungen

Postadresse

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland, Postfach 95, 2010 Luxemburg, Luxemburg

Straßenanschrift

20-22, avenue Emile Reuter, 2420 Luxemburg.

Öffnungszeiten

Nach vorheriger Terminvereinbarung

Montag Mittwoch und Freitag 9-12 Uhr

Dienstag 8:15-12 Uhr

Donnerstag 9-12 Uhr + 14-16:30 Uhr

Hier können Sie einen Termin buchen


Website

http://www.luxemburg.diplo.de

Kontakt zur Botschaft

Behördensprachen im Gastland: Deutsch, Französisch

Hinweis: Bei Benutzung einer Telefon- bzw. Faxverbindung via Satellit (Satcom) entstehen höhere Gebühren.

Hinweis für alle Besucher der Botschaft:

1. Die Auslandsvertretungen sind gehalten, Taschen und Gepäck von Besuchern zu überprüfen. Um Verzögerungen zu vermeiden, bitten wir Sie höflichst, nach Möglichkeit umfangreiches und schweres Gepäck sowie Laptops zu Ihrem Besuch nicht mitzubringen.

2. Die Mitnahme von Mobiltelefonen, Tablets oder vergleichbaren Geräten mit Mikrofon, Lautsprecher oder Kamera ist untersagt. Besucher/innen können diese Geräte  in einem hierfür vorgesehenen Schließfach auf eigenes Risiko einschließen bzw. beim Sicherheitspersonal in Verwahrung geben.

3. Das Fotografieren im Gebäude ist nicht gestattet.

4. Einlass wird nur mit Erlaubnis des Sicherheitsdienstes der Auslandsvertretung gewährt.

5. Bitte achten Sie sorgfältig auf Ihre persönlichen Gegenstände und Unterlagen. Die Auslandsvertretungen übernehmen keine Haftung für Verlust oder Diebstahl.

6. Das Betreten des Botschaftsgeländes mit Schusswaffen, Messern aller Art, Scheren, Nagelfeilen und ähnlichen Gegenständen, die ein Verletzungsrisiko für Dritte darstellen können, ist nicht gestattet. Das Sicherheitspersonal ist nicht befugt, derartige Gegenstände in Verwahrung zu nehmen.

Service

Soziale Medien

nach oben