Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hilfe für deutsche Staatsangehörige

Rettungsring an einer Wand

Rettungsring, © colourbox.de

01.12.2017 - Artikel

Allgemeine Hinweise

Der Notfalldienst der Deutschen Botschaft in Luxemburg ist nur in akuten Notfällen außerhalb der Dienstzeiten unter folgender Telefonnummer zu erreichen: (00352) 621 248 272.
Sie können Ihr Anliegen auch per SMS an das Telefon des Bereitschaftsdienstes übermitteln.
Bitte beachten Sie, dass diese Nummer nur für dringende, unaufschiebbare Notfälle zur Verfügung steht, die abends/nachts/am Wochenende ein umgehendes Tätigwerden der Deutschen Botschaft in Luxemburg erfordern. Unter dieser Nummer erreichen Sie den/die für den Notdienst eingeteilte/n Mitarbeiter/in direkt zu Hause oder unterwegs per Mobiltelefon; die Botschaft ist außerhalb der Öffnungszeiten nicht durch einen ständig wachenden Kollegen besetzt.

Nachstehend finden Sie wichtige Informationen, wie Sie bei Verlust von Reisedokumenten usw. vorzugehen haben.

Geld- oder Passverlust

Bei Diebstahl von Pässen, Papieren, Bargeld oder sonstigen Wertsachen wenden Sie sich umgehend an die nächstgelegene Polizeistation,

z.B. Centre d'Intervention Principal, 60, rue Glesener, L-1630 Luxemburg, Tel.: (+352) 4997 4 500, 24 Std. täglich,

zeigen den Diebstahl an und lassen sich eine Kopie der Verlustmeldung aushändigen. Versicherungen bestehen grundsätzlich auf Vorlage der polizeilichen Verlustmeldung, wenn der Schaden ersetzt werden soll.

Gestohlene EC-/Kreditkarten unter der Telefonnummer 0049-30 4050 4050 sperren!

Mit der Verlustanzeige der Polizei für einen Reisepass/ Personalausweis ist es in der Regel möglich per PKW/Bus/Bahn ohne Ausweisdokument nach Deutschland zu reisen.

Die Botschaft stellt auch Ersatzdokumente aus.